Dienstag, 8. April 2014

Bananen- Muffins nach Mandarinen-Art




Meine kleine Seezwergenprinzessin hat sich kurzfristig zu Besuch angesagt,
Was backe ich auf die Schnelle?
Vor Kurzen habe ich ein Muffins-Rezept mit Mandarinen auf dem Blog gelesen,
so was geht immer ratz fatz,
aber sie liebt die Mandarinenstückchen im Kuchen nicht.
Sie bevorzugt mehr das Herzhafte,
ein Streichwurstbrot oder eine Leberkässemmel,
ein richtiges bayrisches Mädi halt.


(upps, da fehlt doch schon was)

So habe ich einfach das Rezept umgeändert
und die Mandarinen mit Bananen ausgetauscht
(so sieht sie die kleinen Obststückchen nicht)


Habt ihr Lust auf das Rezept, dann einfach weiterlesen.
Kleine Bananenguglis
Zutaten:
125g weiche Butter
100g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
abgeriebene Schale einer Zitrone oder Orange
1 Eßl. Orangensaft
125g Mehl
1 gestr. Teel. Backpulver
1 zerdrückte Banane
Den Teig herstellen, die Banane dazu, in die gebutterten Guglis-Formen füllen 
 und ca. 25 Min. bei 160 Grad backen.
Kurz abkühlen lassen, die Guglis aus den Formen lösen.
Für die Glasur:
1 Eßl. Orangensaft
50g Puderzucker oder mehr
Zuckerperlen zum Dekorieren
.
Orangensaft mit Puderzucker verrühren und auf die Guglis streichen, mit den Zuckerperlen verzieren.

Sie konnte nicht wiederstehen, es hat ihr gut geschmeckt
und den Rest der Familie auch




Als Nachschlag gibt es noch eine kleine Osterdeko von mir.
            

Henne im Glas


Viel Spaß beim Nachbacken,
macht es euch gemütlich bei diesen Schnuddelwetter.

Liebe Seezwerggrüße

Kommentare:

  1. Bananen im Kuchenteig sind so lecker! :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. alsooo i bin gaaaanz bei der KLOANA...
    BANANEN.. san ah vuiiiii leckerer..
    schaun sooo lecker..aus...
    mei und DANKE für de nette NACHRICHT;
    GFREI mi immer sooo
    hob no ahn feinen TAG::
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...